Ergotherapie

Ergotherapie ist ein anerkanntes medizinisches Heilmittel und beruht auf medizinischer und sozialwissenschaftlicher Grundlage. Die ergotherapeutische Behandlung erfolgt in der Regel auf Grundlage einer ärztlichen Verordnung. Nichts fürchtet der Mensch so sehr, wie durch Krankheit und Behinderung unselbstständig zu werden. Autonomie und Eigenverantwortlichkeit gelten als unser höchstes Gut.

In der Ergotherapie geht es nicht nur um die Wiederherstellung körperlicher, geistiger oder psychischer Funktionen, sondern darum verlorengegangene bzw. nicht vorhandene Handlungskompetenzen im täglichen Leben zu erlangen.


Unser Ziel ist es, über individuell angepasste Therapiemethoden und spezielle Behandlungskonzepte eine größtmögliche Selbstständigkeit im Alltag zu entwickeln, wiederzuerlangen und/oder zu erhalten:

  • motorisch funktionelle Behandlung, z. B. Störung der feinmototrischen Koordination 
  • sensomotorisch perzeptive Behandlung, z. B. Wahrnehmungsverarbeitungsstörungen und Konzentration
  • Hirnleistungstraining, z. B. zur Verbesserung kognitiver Fähigkeiten
  • psychisch funktionelle Behandlung, z. B. Verhaltensstörung und psychische Erkrankungen