Teilnahme- und Zahlungsbedingungen

Vertragsschluss
Die Anmeldung durch den Vertragspartner in Textform per Post, per Fax, per E-Mail ist ein bindendes Angebot, dessen Zugang wir unverzüglich in Textform bestätigen. Darin liegt noch keine Annahme des Angebotes. Erst mit Eingang der unterzeichneten Anmeldebestätigung bei der TheraPäd GmbH kommt der Vertrag zwischen der TheraPäd GmbH und dem Vertragspartner zustande. 

Rücktrittsrecht
Der Vertragspartner ist berechtigt, bis zwei Wochen vor Kursbeginn kostenfrei vom Vertrag zurückzutreten. Ein späterer Rücktritt gewährt keinen Anspruch auf Erstattung der Gebühr. Allerdings besteht für den Verbraucher die Möglichkeit, einen Ersatzteilnehmer, welcher noch nicht angemeldet ist und noch keine Anfrage gestellt hat, zu bestimmen. In diesem Falle wird die Kursgebühr unter Abzug einer Verwaltungspauschale von 30,00 € erstattet.
Die TheraPäd GmbH ist berechtigt vom Vertrag zurückzutreten, wenn die Mindestanzahl an Teilnehmern unterschritten wird oder der Referent ausfällt. Die Vertragspartner werden unverzüglich informiert. Es besteht kein Schadensersatzanspruch.


Widerrufsrecht für Verbraucher
Innerhalb von zwei Wochen hat der Vertragspartner als Verbraucher das Recht, seine Vertragserklärung nach Zusendung der Anmeldebestätigung ohne Angabe von Gründen schriftlich zu widerrufen. Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die gegenseitig bereits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren. Dieses Widerrufsrecht besteht nicht, wenn die gebuchte Veranstaltung stattgefunden und der Verbraucher sie besucht hat.

Zahlung
Die Gebühren für das Seminar müssen vor Beginn bezahlt werden. Hierzu erhält der Vertragspartner eine Rechnung. Sollte ein rechtzeitiger Versand der Rechnung nicht möglich gewesen sein, hat der Vertragspartner die Gebühren trotzdem vor Seminarbeginn gegen Quittung zu leisten oder die Zahlung durch Vorlage eines Überweisungsbeleges zu bestätigen. Die Rechnung wird dann von der TheraPäd GmbH nachgereicht. Bei nicht rechtzeitiger Zahlung ist die TheraPäd GmbH berechtigt, die Teilnahme am Seminar zu verweigern.

Teilnahmebescheinigung
Nach erfolgreichem Besuch erhält der Teilnehmer einen Nachweis laut Ausschreibung. Die TheraPäd GmbH kann die Aushändigung bis zur vollständigen Überweisung der Gebühren verweigern.

Haftung
Es wird keine Haftung für mitgebrachte persönliche Sachen übernommen. Während der Seminare behandeln sich die Teilnehmer gegenseitig. Für eventuell auftretende gesundheitliche Schäden ist die TheraPäd GmbH nicht haftbar.

Datenschutz
Die von Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten werden von der TheraPäd GmbH ausschließlich nach den gesetzlichen Bestimmungen des § 33 BDSG gespeichert, genutzt und verarbeitet. Unsere Mitarbeiter sind auf Datenschutz, Verschwiegenheit und Geheimhaltung verpflichtet.