Wir bieten Kurse für Patienten mit orthopädischen und neurologischen Krankheitsbildern an, z.B.: 

- Schmerzen in der Wirbelsäule 

- Schmerzen in Gelenken (Knie, Hüftgelenk usw.) 

- nach Operationen (Endoprothesen, Kreuzbandplastik usw.) 

- nach Schlaganfall 

- Parkinson

- Diabetes mellitus 

und viele mehr. 

 

Wie kann ich mich für den Rehasport anmelden? 

Ihr Hausarzt oder jeder ihrer Fachärzte kann Ihnen Rehasport verschreiben. 

Danach schicken Sie das Rezept an die Krankenkasse. Die Krankenkasse bewilligt das Rezept und dann können Sie sich gerne bei uns anmelden. 

 

Wie gestaltet sich eine Rehasporteinheit? 

Eine Einheit geht 45 Minuten. Am Anfang gibt es eine 10-15 minütige Erwärmung bei der, der Körper aufgewärmt wird. Danach folgt der Hauptteil. Dieser gestaltet sich immer anders. Verschiedene Muskelgruppen werden angesprochen und trainiert. Es werden auch Elemente aus der Rückenschule und des Gleichgewichtstrainings verwendet. Verschiedene Therapiegeräte werden verwendet u.a. Pezziball, Hanteln, Theraband usw. Am Ende gibt es einen Entspannungsteil, der ebenfalls variiert. PMR, Autogenes Training oder Dehnungen werden durchgeführt um den Sport durch Entspannung abzurunden. 

Die Leiterin geht immer auf die individuellen Krankheitsbilder ein und sucht sich entsprechende Übungen für die geschädigte Struktur aus. Sie geht dabei auf die Wünsche der Patienten ein. 

 

Es sind noch freie Plätze vorhanden. Bitte melden Sie sich an unter 0341/55018817 oder iff@therapaedica.de